Theorie


So fahren Sie immer richtig. Ob Stau, Schnee oder unklare Verkehrslagen: es gibt viele Situationen im Straßenverkehr, die Sie während der Fahrstunden nicht unbedingt kennen lernen werden.

Damit Sie nach der Fahrschulzeit trotzdem gut zurecht kommst, müssen Sie neben der Fahrausbildung am theoretischen Unterricht teilnehmen. In diesem werden Ihnen bestimmte Situationen aus dem Lehrplan erklärt.

Der theoretische Unterricht ist in dem allgemeinen Teil (= Grundunterricht), den alle Bewerber besuchen müssen, und dem klassenspezifischen Zusatzstoff unterteilt. Mindestdauer des theoretischen Unterrichts in Doppelstunden à 90 Minuten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Die Mindestdauer des theoretischen Grundunterrichts vermindert sich um 6 Doppelstunden, wenn der Bewerber bereits eine Fahrerlaubnis besitzt.





Theorieunterricht:
Dienstag, Donnerstag: 18-30 bis 20-00 Uhr